Weiter für ein nachhaltiges Erlangen

Ich möchte an dieser Stelle noch einmal Danke sagen für das Vertrauen bei der Kommunalwahl und 3.724 Stimmen für mich. Damit wurde ich auf Platz 5 innerhalb der ÖDP-Liste gewählt, die mit 5,7% der Stimmen 3 Sitze im Stadtrat erhalten hat. Ich bin damit zweiter Nachrücker, falls dies in den nächsten Jahren eine Rolle spielt.

 

Ich werde natürlich auch ohne Stadtratsmandat mein Bestes geben, um weiterhin etwas zu bewegen. Das heißt weitere Unterstützung für den Radentscheid Erlangen, die Vernetzung von politischen und nachhaltigen Gruppen voranbringen, das Geschehen im Stadtrat beobachten und natürlich ein offenes Ohr für alle, denen etwas auf dem Herzen liegt.

 

Aktuell beschäftigen und erstaunen mich die Verhandlungen der SPD mit der CSU zu einer großen Koalition in Erlangen. Ich habe mit verschiedenen Leuten geschrieben und telefoniert und es ist mir unverständlich, wieso ein sozialökologisches Bündnis aus SPD, Grünen, ÖDP und Klimaliste bisher nicht möglich war. Ich habe mich für eine kooperative Haltung eingesetzt und wir als ÖDP stehen weiterhin für Gespräche und Zugeständnisse bereit. Nichtsdestotrotz haben wir natürlich Ideale und Wahlversprechen, zu denen wir stehen. Ich hoffe das hier das letzte Wort noch nicht gesprochen ist und sich die verschiedenen Parteien um eine gemeinsame Lösung für ein nachhaltiges Erlangen bemühen.

 

 

Bild: Paul Gerngroß

Kommentar schreiben

Kommentare: 0